Groesse von Down Under!

Leider wieder weitgehend unbemerkt von der breiten Oeffentlichkeit war unsere Segelflug-Nationalmannschaft fast schon wie gewohnt

wieder sehr erfolgreich bei den Segelflugweltmeisterschaften. Benella,"down under" ca. 190 km nord-Oestlich von Melbourne, war diesmal der Austragungsort. Ganz in der Naehe, in Tocumwal, lebt uebrigens Ingo Renner, 4facher Weltmeister und langjaehriger Fluglehrer an der Segelflugschule und weiter segelfliegerisch aktiv.  

Der australische Hochsommer mit wechselhaftem Wetter stellte hohe Anforderungen an die Teilnehmer. Zweimal Silber durch Michael Sommer in der Offenen und Mario Kiesling in der 18m Klasse und weitere gute Platzierungen waren die Ausbeute. Herzlichen Glueckwunsch.

 

Besonders freut uns natuerlich, dass der Bundestrainer aus unseren Reihen kommt. Wolli Beyer, seit fast einem Jahr Segelflug-Bundestrainer war natuerlich auch in Benella dabei. Wie kennen ihn als erfolgreichen Wettbewerbspiloten, Stuetzpunkttrainer, Meteorologen und Motivator.

Gerne erinnern wir uns an das Nationalmannschaftstreffen Ende Oktober in der Segelflugschule Oerlinghausen, zu dem Wolli eingeladen hatte. Besonders freut uns natuerlich, dass die Nationalmannschaft trotz Wettbewerbsstress Zeit gefunden hat, uns als Leistungs-stuetzpunkt Groesse aus Benella zu senden. Die offensichtliche Verbundenheit vieler Segelflieger, die in Oerlinghausen vom Fussgaenger zum Flieger wurden, und vor allem auch der Nationalmannschaft sollte Anreiz fuer uns sein, weiter fuer die Entwicklung des Leistungssegelfluges in Oerlinghausen zu arbeiten.

 

Pauli