Bundesliga aktuell 12. Runde (04. und 05.07.2015)
Hitze und Gewitter.
 
Die rekordverd├Ąchtige Hitze am Samstag machte die Entscheidung zwischen schattigem zuhause oder Glutofen Flugplatz schwer. Auch von den Harten, die am Flugplatz schwitzend┬á auf den Thermik-beginn warteten, wurden einige angesichts eines Pools vor dem “Check in“ schwach und tauchten ab.
Die, die der Hitze trotzten und starteten, fanden bei einer Basis von 2.500 m unter einzelnen Cu┬á erfrischende K├╝hle. Soweit es sich aus dem Schatten beurteilen lie├č war es kein gutes Streckenflug-wetter, reichte aber f├╝r passable BL-Fl├╝ge.

Die 79,71 km/h (77,39 Pkt) von Christian S. Lang und 79,67 km/h von Jens Thorgen Wedemeyer (74,12 Pkt) in Oerlinghausen wurden noch von den Urlaubern Olaf Bohnenkamp und Jannis van Bracht ├╝berboten. Sie erreichten im Herforder Duo Discus in Klix ebenfalls schwitzend 103.87 km/h und 95,96 Pkt.

Der Sonntag zeigte einen meteorologischen Aktionfilm. Hauptdarsteller energiereiche feuchte Hei├čluft und angreifende Kaltluft. Imposante Cb┬┤s, Mamatus, Blitz, Donner, Starkregen, Hagel und Sturmb├Âen zeugten w├Ąhrend des ganzen Tages vom heftigen Kampf, mit dem die Kaltluft die Hitze nach Osten abdr├Ąngte. Auf dem Schlachtfeld:┬á ├╝berschwemmte Hallenvorfelder auf dem Flugplatz, Hagelk├Ârner, abgebrochene ├äste, vollgelaufene Keller und ein Dachstuhlbrand. Das fliegerisch nichts lief, versteht sich von selber.

Da es im S├╝den gut fliegbar war, bringen uns die 247,46 Pkt vom Samstag nur Rundenplatz 20 und gesamt den 18. Platz.

Sch├Ânes Sommerwetter am n├Ąchsten Wochenende ohne Hitzerekorde aber mit knackiger Thermik┬á im Angebot w├Ąre sch├Ân. Wie w├╝rde das in der bekannten grenzdebilen Werbung lauten ? „So muss Flugwetter „
 
Pauli