Bundesliga aktuell – 7. Runde (1. u. 2.06.2013)
Vom Winde verweht, aber nicht abgesoffen. Wieder ein Wochenende mit sehr durchwachsenem Wetter. Samstag zum vergessen. Sonntag teilweise stark vorhergesagt, praktisch aber sehr schwierig wegen starken Windes und frueh aufziehender Abschirmung. Wieder lag eine Luftmassengrenze von Nord nach Sued mittig ueber Deutschland, die am Rhein gutes Segelflugwetter und im Osten und Sueden gewaltige Regenmengen brachte. Wir saßen etwas zwischen den Stuehlen und kaempften im 40 km Umkreis um Oerlinghausen gegen den starken NW-Wind um die Mindestwertungsgeschwindigkeit von 40 km/h. Dies gelang unserem Stuetzpunktleiter Christian S. Lang mit 44,80 km/h, Wolli Beyer mit 44,66 km/h und Guenther Robeck mit 43,28 km/h. Die 132,74 Punkte reichten zum 9. Rundenplatz unter wieder nur 12 Mannschaften die punkten konnten und hievten uns auf den 4. Gesamtplatz. Nach 7 Runden muss man feststellen, dass in diesem Jahr die Freunde im Osten und Sueden nicht nur im Nachteil sind, sondern angesichts ueberschwemmter Fluggelaende andere Sorgen als Bundesligapunkte haben. Die langfristige Wettervorhersage fuer die naechsten 2 Wochen laesst hoffen, dass sich langsam doch noch der Sommer zu uns verirrt. Pauli