2. Bundesliga aktuell (8. Runde 9. u. 10.06.12)
Zwischen Rhein und Weser erstreckte sich am Sonntag unser Bundesligaspielfeld.
Der Samstag ließ mit kräftigem Wind leider keine schnellen Flüge zu, da auch der Hang bei SW-Wind nicht zuverlässig trug. Bei 50 km/h Wind artete der Versuch, gegen den Wind Strecke zu machen, in echte Arbeit aus, ebenso wie die Turnerei im bockigen Hangwind.
Die Entschädigung dafür gab´s am Sonntag. Das Wetter hielt sich an die für das westliche und nördliche NRW gute Wettervorhersage, so dass mal wieder die „Ölspur“ Richtung Borkenberge angesagt war. Gute Steigwerte unter schönen Cumuli bei schwachem Wind verleiteten dazu, Vater Rhein in seinem Bett anzuschauen und dann einen langen Rückenwindschenkel bis zur Weser Richtung Bückeburg zu fliegen.
Schnelle Schnitte und Platz 2 in der Rundenwertung mit 296,25 km/h waren der Lohn. Das Kopf an Kopf- Rennen um die ersten Plätze in der BL-Mannschaft und im Teuto-Speed-Cup entschieden Tobias Blaum mit 99,65 km/h, Wolli Beyer 99,52 km/h und Günther Robeck mit 97,08 km/h für sich.
In der Gesamtwertung stehen wir als 6. auf einem Aufstiegsplatz. So sollte bleiben.
Pauli