Kraniche am Himmel über Oerlinghausen
Die Wetterlage ist günstig. Ein Hoch über Skandinavien führt zu einer nordöstlichen Luftströmung – Rückenwind für Langstreckenflüge Richtung Spanien und Afrika.
Auf diese Bedingungen haben die Kraniche an ihren Zwischenrastplätzen in Mecklenburg-Vorpommern gewartet und machen sich auf die Reise zu ihrem fernen Überwinterungsziel.
Schon früh am morgen konnte man ihre Rufe hören und beobachten, wie sie in langen Formationen in Richtung Südwesten flogen. Um diesen langen kräftezehrenden Flug zu schaffen, müssen sie versuchen, Energie zu sparen. Dabei hilft den Kranichen zum einen der Rückenwind, der am Sonntag mit 20 – 30 km/h in der Höhe aus NO wehte. Bei einer Flugzeit von vielleicht 5 Stunden bis zur nächsten Rast bekommen die Vögel damit eine Strecke von 150 km „geschenkt“. Zum anderen sind sie hervorragende Segelflieger, die immer wieder Aufwinde nutzen, um kräftesparend Höhe zu gewinnen.
Über Oerlinghausen konnte man Kraniche und Segelflugzeuge gemeinsam im Aufwind kreisend beobachten. Da Cumuluswolken als Thermiksignale fehlten, zeigten sich die Vögel und die Segelflieger die Aufwinde gegenseitig.
Es kommt oft vor, dass Segelflieger gemeinsam mit Greifvögeln oder Schwalben in einem „Bart“ zu kurbeln, aber dies gemeinsam mit Kranichen zu tun ist immer wieder ein Erlebnis. Dabei zeigen diese großen Vögel ebenso wenig Scheu wie ihre kleineren Artgenossen. Offenbar sehen sie die Segelflugzeuge als größere „Kollegen“ an, von denen keine Gefahr ausgeht.
Im letzten Jahr durfte ich beim Kreisen in einem starken Aufwind nördlich von Oerlinghausen erleben, wie ein Schwarm von etwa 100 Kranichen in rd 900 m Höhe auf mich zuflog , die Formation auflöste und begann, vielleicht 100 m über mir ebenfalls im Aufwind zu kreisen. Deutlich waren ihre heiseren Rufe zu hören. Nachdem wir gemeinsam einige hundert Meter gestiegen waren, formierten sie sich wieder zu einer großen 1 und zogen weiter. Ein Erlebnis, dass haften bleibt.
Freuen wir uns auf das Frühjahr, wenn die Kraniche als Frühlingsboten auf ihrem Weg zurück in die Brutgebiete wieder mit uns über Oerlinghausen kreisen.
Pauli