Regeln OLC-League 2007 (21.04.2007)
ZIELE Mit Hilfe einer Rundenorganisation und Formel-1-Wertung wird im Segelflug ein Liga-Betrieb für Vereine angeboten, bei dem sich die Platzierung über die Relativierung der Formel-1-Wertung während der ganzen Saison verändern kann. Wie in anderen Sportarten auch, so bleibt die Spannung während des gesamten Bundesliga-Saison erhalten, im Prinzip kann die Entscheidung, wer Sieger wird, in der letzten Runde fallen. Wertungsbezug ist eine OLC SPRINT-Aufgabe, die im Rahmen eines OLC-Fluges in einem 2 ½ stündigem Wetterfenster erflogen wird. Das optimale Wetterfenster für die SPRINT-Aufgabe wird vom OLC-Rechner auf Basis des IGC-Files automatisch ermittelt.
1. Bewerber Die Segelflug-Bundesliga ist ein Mannschaftswettbewerb für Vereine, deren Piloten am aerokurier Online-Contest teilnehmen.
2. Formel-1-Wertung Pro Runde wird die Summe der drei schnellsten indexberichtigten Einzelgeschwindigkeiten, mit der verschiedne Piloten eines Vereins eine OLC SPRINT-Aufgabe absolvierten, gewertet. Diese Summe wird Rundenbundesligageschwindigkeit genannt. In der Runden-Wertung werden alle teilnehmen Vereine in der Reihenfolge der Rundenbundesligageschwindigkeit aufgeführt. Der Rundensieger (Verein) mit der höchsten Rundenbundesligageschwindigkeit erhält zwei Platzierungs-Punkte je teilnehmenden Verein an der Runde in der entsprechenden Liga, maximal jedoch 40 Punkte in der ersten Bundesliga, 50 Punkte in der zweiten Bundesliga und in den Landesligen laut unten angegebenem Schlüssel. Der Verein mit Platzierung n erhält n-2 Punkte weniger, jedoch erhält jeder teilnehmende Verein mindestens einen Punkt. 3. Veröffentlichung Das Ergebnis der jeweiligen Runden sowie der Gesamt-Tabellenstand stehen am auf das Wochenende folgenden Dienstag um 24.00 Uhr fest und werden im Internet augenblicklich veröffentlicht. Die Ergebnisse der jeweiligen Runden bleiben immer einsehbar, der Gesamt-Tabellenstand wird fortgeschrieben.
4. Regeln OLC SPRINT-Aufgabe 4.1 Wertungsstrecke Auf dem aufgezeichneten Flugweg werden nach dem Flug Sprintabflugpunkt, bis zu drei Sprintwegpunkte und Sprintendpunkt so positioniert, dass die Summe der Strecken, vom Sprintabflugpunkt um die bis zu drei Sprintwegpunkte bis zum Sprintendpunkt, möglichst groß wird. Dabei darf das Sprintende maximal 150 Minuten nach dem Sprintstart liegen. Der Flug muss von dem Sprintstart bis zum Sprintende im Segelflug durchgeführt werden. Gemeldeter Sprintabflugpunkt, gemeldete Sprintwegpunkte und gemeldeter Sprintendpunkt müssen jeweils aufgezeichnete Punkte des Flugwegs sein. 4.2 Höhendifferenz Die Sprintabflughöhe darf nicht höher als die Sprintankunftshöhe sein. Die Sprintabflughöhe ist die Höhe am Sprintabflugpunkt. Der Sprintstart ist nach Beginn des Segelfluges und entspricht der Zeit am Sprintabflugpunkt. Die Sprintankunftshöhe ist die Höhe am Sprintendpunkt. Das Sprintende ist vor dem Ende des Segelflugs und entspricht der Zeit am Sprintendpunkt. 4.3 Bewertung Die Wertungsgeschwindigkeit des Einzelfluges ist die Summe der Strecken, vom Sprintabflugpunkt um die bis zu drei Sprintwegpunkte bis zum Sprintendpunkt dividiert durch den DAeC Index, mit 100 multipliziert, und durch 2,5 h dividiert. Die Rundenbundesligageschwindigkeit für einen Verein berechnet sich aus der Summe der maximal drei höchsten Wertungsgeschwindigkeiten für Einzelflüge von verschieden Piloten des Vereins aus der jeweiligen Runde. Es werden nur Flüge mit mindestens 20 km/h Wertungsgeschwindigkeit berücksichtigt.
5. Rundenkalender 2007 5. Rundenkalender 2007 Runde Von / Bis Tage 1 April 28.-29. 2 2 Mai 5.-6. 2 3 Mai 12.-13. 2 4 Mai 19.-20. 2 5 Mai 26.-27. 2 6 Juni 2.-3. 2 7 Juni 9.-10. 2 8 Juni 16.-17. 2 9 Juni 23.-24. 2 10 Juni 30.-Juli 1. 2 11 Juli 7.-8. 2 12 Juli 14.-15. 2 13 Juli 21.-22. 2 14 Juli 28.-29. 2 15 Aug. 4.-5. 2 16 Aug. 11.-12. 2 17 Aug. 18.-19. 2 18 Aug. 25.-26. 2 19 Sept. 1.-2. 2 Total 38