Kleiner Vorgeschmack...
Endlich war am Wochenende fliegerisch wieder etwas los auf dem Flugplatz.
Nachdem während der Osterfeiertage nur die ganz Harten Flugbetrieb unter sehr mäßigen Bedingungen durchgeführt hatten, lockte die Sonne am letzten Wochenende doch die meisten zum Saisonauftakt.
Das Wetter war zwar noch nicht grandios um weiter weg zu fliegen, aber sehr geeignet um zu testen ob alles funktioniert. Bereits am Freitag war es besser als es aussah. Ich hatte eigentlich nur vor, nachmittags an der Schulwinde 3 Starts (die Startpauschale muss ja ausgenutzt werden)zu machen um den Winterstaub aus den Flügeln zu schütteln, als es überraschend am Hang mit mehr als 3 m/s bis auf 1.400 m ging. Da staunte auch unser Meteorologe Wolli, der mit seiner Libelle den Bart markiert hatte. Samstag war es dann so wie erwartet, blöde Starbedingungen bei heftigem Seiten-/Rückenwind und schlappe Blauthermik bis 900 m. Das hab ich mir nicht angetan.
Am Sonntagmorgen sah es auf dem Flugplatz wie vor einem Wettbewerb. Alles was Flügel hatte stand am Start. Das muss Petrus beeindruckt haben, denn ab Mittag gab es wieder entlag des Teuto brauchbare Blauthermik, die am Nachmittag bis auf 1.800 m über Oerli reichte, wie Jochen Claus mit seiner 5 C austestete. In einem Bart kreiste über mir die nagelneue ASW 28 D-2848 der Wiedenbrücker, mit unserem Geschäftsführer Georg, der endlich mal wieder auf den Laut-/Leisehebel verzichtet hatte und das .richtige. fliegen genoss, wie er mir erzählt hat. Überlandflugtraining war auch möglich. Die üblichen Verdächtigen sind tapfer einige Male zwischen Hermann und Dissen hin und hergedüst. Versuche nach Westen der zu erwartenden Labilisierung entgegen zu fliegen, wurden von Tomas (HN) Wolli und mir bei Oelde bzw. Gütersloh aufgegeben, da es doch etwas mau war. Ganz in der Ferne konnte man am späteren Nachmittag Cu-Bewölkung über dem Sauerland erkennen. Leider zu weit weg.
Zur Saisonvorbereitung gehört auch, dass man die Loggerfunktionen testet und die Meldung der Flüge übt. Es ist keine Schande, vermeintlich kleine Flüge zur DMSt und zum OLC zu melden. Darum hoffe ich, dass ich nicht der einzige bleibe, der dort mit Flügen dieses Wochenendes auftaucht.
Bis zum nächsten Wochenende
Pauli